Butterblume in Afrika
Butterblume in Afrika

22.02.20.14 Tumbili Campsite, Seronera/Serengeti

Rotschnabelbüffelweber/Red-billed Buffalo-weaver (Bubalornis niger intermedius), Naabi Hill Gate, Serengeti
Alektoweber/White-billed Buffalo-Weaver (Bubalornis albirostris), Naabi Hill Gate, Serengeti

Auch am Horizont in den Serengeti Plains sammelten sich langsam die Genuherden um westwärts zu ziehen. Im Vergleich zu Birgitts Beschreibungen war die Hauptstraße Richtung Seronera Dank El Presidente ein Genuss! Außer ein paar Vögeln waren bis kurz vor Seronera nicht wirklich viele Tiere zu sichten. Auf einen Kopje linkerhand konnten wir weit entfernt zwei Löwen ausmachen. Sikoyo meinte, dass es dort zu matschig für den Long Wheel wäre (!). Lazaro hat dort jedoch mit den anderen eine Löwenfamilie mit Jungtieren ohne Matsch vorgefunden.

 

Dafür gab´s für uns einen Schweifglanzstar, einen Raubadler, einen Zimtbrustbienenfresser, einen Dreibandregenpfeifer, Hippos und einen Besuch der Toiletten am Seronera Airfield. Für kühle Drinks und unsere Lunchbox nahmen wir uns dann hier auch noch Zeit, nachdem sich Lazaro mit den anderen ebenfalls zu uns gesellte. Die Entourage des Präsidenten fuhr mit mehreren Fahrzeugen vor, während wir unsere Sandwiches mümmelten. Eine Mehlschwalbe und ein Schuppenkopfweber waren die fotografische Ausbeute.

Naabi Hill, Serengeti Plains im Hintergrund
Naabi Hill, Serengeti Plains im Hintergrund
Kopjes, Serengeti Plains
Kopjes, Serengeti Plains
Kopje mit einem Löwen, Serengeti Plains
Kopje mit zwei Löwen, Serengeti Plains
Raubadler/Tawny Eagle (Aquila rapax), Serengeti Plains
Raubadler/Tawny Eagle (Aquila rapax), Serengeti Plains
Bergspint/Cinnamon-chested Bee-eater (Merops oreobates), Seronera, Serengeti
Bergspint/Cinnamon-chested Bee-eater (Merops oreobates), Seronera, Serengeti
Seronera, Serengeti
Seronera, Serengeti
Schuppenkopfweber/Speckle-fronted Weaver (Sporopipes frontalis emini), Seronera, Serengeti
Mehlschwalbe/Northern House-Martin (Delichon urbicum), Seronera, Serengeti
Karte Public Campsites Seronera, T4Africa

Die ersten vier Public Campsites waren mit je ca. 70 bis 80 Zelten rappelvoll! So hatte ich mir das Campen in der Serengeti nicht vorgestellt. Wir schauten uns noch die Nyegere und Nguchiro Campsite an, die relativ touristenleer, aber von Pavianen bevölkert waren. Also schlugen wir unsere Zelte auf der Tumbili Campsite auf. Wir frohlockten, denn es hatte gerade nur zwei andere Zelte auf dem Platz. Die Sanitäranlagen waren sauber und sahen angenehm aus. Ich hatte Schlimmeres erwartet. Prosper und Jessica bezogen mit den Vorräten und Küchenequipment das große Kitchen House. Jochen war für Zeltaufbau und Einrichtung zuständig, während ich die Wassertemperatur unter der Dusche testete. Sehr angenehmen und erfrischend war´s! Axel richtete sich sein mobiles Heim in relativer Nähe zu uns ein. Vor der Tour hatten wir besprochen, dass er nur mitkommen darf, wenn er Jochen und mir beim Bodenzelten als Löwenfutter dient.

 

Den Rest den Nachmittags relaxten Jochen und ich auf der Campsite und beobachteten entsetzt, wie sich auch unsere Schlafstelle mit immer mehr Touristen, hauptsächlich jungen Amerikanern, füllte. Die arme Steffi strich die Segel und und legte sich mit Fieber und Durchfall für den Rest des Tages ins Zelt.

 

Sikoyo und Lazaro nutzten den Nachmittag, um dem Long Wheel Landcruiser in der Garage der Headquarters die Kardanwelle schweißen zu lassen. Der 4x4 funktionierte nun wieder.

 

Ob der Overlanderinvasion konnte uns dann nur noch das fantastische Dreigangmenü besänftigen, welches Prosper und Jessica gezaubert hatten. Alles war hübsch angerichtet und selbst das Fleisch hätte noch für drei weitere Personen gereicht. Alle meine Sorgen waren völlig ungerechtfertigt und Jochen war glücklich!

 

Am frühen Abend streift eine einsame Hyäne suchend durch das Camp. Einige der Amerikaner kreischten entsetzt auf.

 

Statt Buschgeräusche hörten wir bis tief in die Nacht (0:30 Uhr) Lachen, laute Gespräche, und knarzende Reißverschlüsse! Allerdings auch vereinzelt Hyänengeheul und Löwengebrüll!

Schwarzzügeldrossling/Sharpe's Pied-Babbler (Turdoides sharpei), Seronera, Serengeti
Starweber/White-headed Buffalo-Weaver (Dinemellia dinemelli), Seronera, Serengeti
Starweber/White-headed Buffalo-Weaver (Dinemellia dinemelli), Seronera, Serengeti
Elsterwürger /Magpie Shrike (Urolestes melanoleucus), Seronera, Serengeti
Keniasperling/Kenya Rufous-Sparrow (Passer rufocinctus), Seronera, Serengeti
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marina Meger 2017