Butterblume in Afrika
Butterblume in Afrika

17.02.2014 Rivertrees Country Lodge, Usa River, Arusha, 49 km

Karte Arusha und Umgebung, T4Africa

Trotz Schlafmangels waren wir gewohnt früh wach und während Jochen die heiße Dusche genoß, schlich ich mit der Kamera durch den parkähnlichen tropischen Garten der Lodge, der Grünmeerkatzen, Blue Monkeys und auch einige Milchuhus ein Zuhause bietet. Das Grundstück wird vom plätschernden Usa River durchzogen und soll eine große Vogelwelt beherbergen. Das Wetter war feucht und der Himmel präsentierte sich Graun-in-Grau bedeckt. Aufgrund der hohen, alten Bäume und der wenigen Blühpflanzen ließen sich kaum interessante gefiederte Gesellen ablichten. Das mag auch jahreszeitlich bedingt sein (Bird List Rivertrees).

Steffi, Rivertrees
Weißkehlmeerkatze/Sykes' monkey (Cercopithecus albogularis), Rivertrees Country Lodge, Usa River
Grünmeerkatze, Rivertrees Country Lodge, Usa River
Milchuhu/Verreaux's Eagle-Owl (Bubo lacteus)
Standard Rooms, Rivertrees
Rivertrees Country Lodge, Usa River
Rivertrees Country Lodge

Nach und nach erschienen auch Steffi, Andi und Axel aus ihren Kemenaten und wir genossen zusammen das erste Frühstücksbuffet in Tansania – natürlich englisch, aber mit viel schmackhaften Obst.

Steffi bei der Morgenlektüre
Jochen und Axel
Rivertrees Country Lodge

Später wurden wir vom jungen, französischen Managerpaar begrüßt, die mir auf Nachfrage mitteilten, dass die Besitzerin Martina Gerken-Trappe wohl die meiste Zeit in Arusha wohnt und dort ein B&B betreibt. Man wollte versuchen, dass sie während unserer Aufenthalte zu einem Gespräch in die Lodge kommt.

 

Gegen 11:30 Uhr erwartete uns Sikoyo mit dem Long Wheel am Parkplatz für die Fahrt nach Arusha. Vorbei an Reisfeldern, Mango- und Bananenplantagen ging es auf der gewohnt afrikanisch bunten Straße Richtung Arusha. Der Verkehr hielt sich in Grenzen. Ich hatte anderes erwartet.


Während der Fahrt berichtete Sikoyo, dass er auch als Freelancer mit eigenen Fahrzeugen für Diamir, Wigwam, die Hatari Lodge (Jörg Gabriel) und die Meru View Lodge (Horst Bachmann) Touren fährt, wenn er keine eigenen für sein Unternehmen hat.

 

Zunächst steuerten wir einen ATM an. Mit Master Card und Visa ließen sich dem Automaten jedoch nur 100.000 TSh entlocken. Anschließend ging´s in den Shoprite Supermarkt, wo wir uns mit notwendigen Utensilien eindeckten, ich eine Telefonkarte erstand und mit 10.000 TSh aufladen ließ. Das Warenangebot des tansanischen Shoprite war allerdings in keinster Weise mit denen des südlichen Afrikas vergleichbar. Vor dem Supermarkt probierte ich am ATM noch einmal die Kreditkarten aus, aber der maximal abhebare Betrag war nach wie vor nur 100.000 TSh. Mit meiner normalen EC-Karte hatte ich dann jedoch Glück und konnte dem ATM 300.000 TSh entlocken. Andi hat erfolgreich in einer Wechselstube getauscht.

 

Auf dem Parkplatz des Supermarktes trafen wir Sikoyos Schwager und angestellten Driver Lazaro mit dem kleinen Landcruiser, der uns ab morgen ebenfalls begleiten wird.

A23 Richtung Arusha
A23 Richtung Arusha
A23 Richtung Arusha
A23 Richtung Arusha
A23 Richtung Arusha
A23 Richtung Arusha

Zum Abschluss suchten wir noch die deutsche Schlachterei Meat King auf, denn Jochen soll mit seinen Gästen an seinem Geburtstag am 25.02. kulinarisch auf nichts verzichten und Dank des Engel Freezers war nun für adäquate Frischhaltung gesorgt. Auch ein Geburtstagskuchen in Form eines Pannetone fand den Weg in den Landcruiser.

 

Noch vor Sonnenuntergang waren wir zurück auf der Lodge und konnten noch einen Blick auf die Milchuhus erhaschen, bevor wir uns am schmackhaften Dinnerbuffet gütlich taten. Am Kamin in der Lounge saß Jörg Gabriel, der Autor des Reise Know Hows Tansania. Wir hatten eine kurze Unterhaltung über Hatari und Rivertrees.

 

Den Rest des Abends verbrachten wir vergnüglich mit einer angeregten Diskussion über "Biene Maja", "Flip" und "Thekla".

Axel, Rivertrees
Milchuhu/Verreaux's Eagle-Owl (Bubo lacteus), Rivertrees
Rivertrees Country Lodge, Usa River
Wie man sieht, funktioniert Wifi prächtig auf Andis Tablet im Rivertrees
Rivertrees Country Lodge, Usa River
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marina Meger 2017