Butterblume in Afrika
Butterblume in Afrika

30.05.2015,  Zicksee/Neusiedlersee

Ganz früh war bereits auf den Beinen, denn die Gefiederten hatten den Weckdienst übernommen und trällerten bereits seit 04:30 Uhr sehr laut und eindringlich über unseren Köpfen.

 

So nutze ich die frühe Stunde für eine erste Vogelinspektion: Wacholderdrossel, Singdrossel, Grünspecht, Blässhühner, Stieglitz, Hausrotschwanz, Kohlmeise, Blaumeise, Graugänse, Drosselrohrsänger, Rohrammer, Zwergdommel, Kuckuck, Lachmöwe, Haubentaucher, Grünfink, Stockenten, Haussperling und Amsel gehören zum Inventar des Campingplatzes.

Wacholderdrossel/Fieldfare (Turdus pilaris), Zicksee, Austria
Stieglitz/European Goldfinch (Carduelis carduelis), Zicksee, Austria
Ziesel/European ground squirrel (Spermophilus citellus), Zicksee, Austria
Edeltraud und Jochen, Zicksee, Austria
Günther, Zicksee, Austria

Nach ausgiebigen Frühstück (Jochen hat Brötchen besorgt) suchen wir zunächst das Informationszentrum den Nationalparks Neusiedlersee in Illmitz, versorgen uns mit Karten und erklimmen die ersten Vogelbeobachtungstürme. Bei diesem länderübergreifenden Nationalpark handelt es sich um einen der wenigen Steppennationalparks Europas. An der tiefsten Stelle der Kleinen Ungarischen Tiefebene liegt der Neusiedler See in einer abflusslosen Wanne auf rund 113 Metern (Seeboden). Der den See umfassende Schilfgürtel stellt mit rund 180 km² den zweitgrößten zusammenhängenden Schilfbestand Europas dar. Die Gesamtfläche des Sees inklusive Schilfgürtel beträgt heute etwa 320 km², davon liegen ca. 4/5 auf österreichischem und 1/5 auf ungarischem Staatsgebiet.

 

Das abwechselungsreiche Landschaftsbild ist geprägt durch Schilfgürtel, Salzlacken, Niedermoore, Wiesen und Weiden, als Bewahrungszone ausgewiesenes Kulturland und Sandflächen.

Foto: Nationalpark Neusiedlersee

Mit 340 verschiedenen hier gesichteten Vogelspezies war ich um eine Verlängerung unseres Aufenthaltes hier gerade nicht böse.

 

In der Nähe des Informationszentrums gibt es eine schöne Vogelbeobachtungshütte, die einen weiten Blick über die Nassflächen bietet. Große Herden Graugänse, zahlreiche Silber- und Graureiher bevölkern die Ebene. Vereinzelt sahen wir Stelzenläufer und ein Hausrotschwanz präsentierte sich uns direkt an der Hütte.

 

In der Luft liegt ein zauberhafter Geruch, der von nachfolgendem Baum ausging. Zahlreiche bunte Libellen schwirrten durch die Luft – hauptsächlich Heidelibellen.

Hausrotschwanz/Black Redstart (Phoenicurus ochruros gibraltariensis), mit Beute, Illmitz, Austria
Graugans/Greylag Goose (Anser anser anser), Neusiedlersee, Austria
Illmitz/Neusiedlersee, Austria
Hausrotschwanz/Black Redstart (Phoenicurus ochruros gibraltariensis), Neusiedlersee bei Illmitz, Austria
Illmitz, Neusiedlersee, Austria
Schwarze Heidelibelle/Black Meadowhawk (Sympetrum danae)?, Neusiedlersee, Austria

Da man Großteile des Nationalparks am besten mit dem Fahrrad erkundet beschlossen Edeltraud und ich uns in Illmitz Räder auszuleihen. Das Radwegesystem in dieser flachen Region ist sehr gut gekennzeichnet und mit  Karte bewaffnet halfen wir Jochen und Günther noch beim Einkauf im Illmitzer Supermarkt. Die Männer waren aufrichtig froh, die Lebensmittel sicher mit dem Wagen zur Campsite bringen zu dürfen und nicht auch auf Drahtesel umsteigen zu müssen.

 

Bei strahlendem Sonnenschein garniert mit Schönwetterwölkchen und um die 25° radelten Edeltraud und ich durch Weinberge, blühende Wiesen und erkundeten die salzhaltigen Lackenseen mit ihrer artenreichen Flora und Fauna. Der Mohn steht in voller Blüte, und die Kamille setzt reizvolle Akzente. Intensives Lila bis an den Horizont kennzeichnet die Zwischenfrucht Phacelia und bot uns einen wahren Augenschmaus.

 

An der sogenannten Großen Lacke bei Apetlon konnten wir aus nächster Nähe zahlreiche Kiebitze, Stelzenläufer, Säbelschnäbler, Flussregenpfeifer erspähen. Direkt vor uns überquerte eine große Herde Graugänse zügig den Radweg, die rund um die Lacken ihr Hauptbrutgebiet haben. An den Kiebitzen kann ich mich nicht sattsehen. Je nach Lichteinfall schillert ihr Deckgefieder grünlich mit lilafarbenen Akzenten.

Neusiedlersee, Austria
Neusiedlersee, Austria
Große Lacke, Neusiedlersee, Austria
Kiebitz/Northern Lapwing (Vanellus vanellus), Neusiedlersee, Austria
Große Lacke, Neusiedlersee, Austria
Große Lacke, Neusiedlersee, Austria
Große Lacke, Neusiedlersee, Austria

Am Horizont kündigte sich ein Gewitter an und nachdem mein Popo so lange Radtouren nicht mehr gewöhnt ist und ich aufrichtigen Respekt vor Unwettern habe, machten wir uns zügig auf den Weg zum Zicksee, den wir gegen 18:30 Uhr völlig trocken erreichen. Jochen hat während unserer Abwesenheit den Landy ausgeräumt und alles für das Campen notwendige im und um das Zelt verstaut.

 

Das Gewitter macht einen Bogen um die Campsite und so genießen wir unser Dinner bei einem schönen Tröpfchen Wein und einem Whisky zum Abschluss des Tages.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marina Meger 2017